Lade Veranstaltungen
Mi. 23.10.2019 17:00 Uhr
Galerie

SCRIBENTISMUS · VALERI SCHERSTJANOI

Valeri Scherstjanoi: Geboren wurde ich im Jahr 1950 in einer Erdölraffinerie der kasachischen Steppe. Dort in der Nähe befanden sich Baracken und Erdhütten – der Gulag.

Meine Mutter ist von den Sowjets aus ihrer Heimat Litauen nach Kasachstan im Mai 1941 verschleppt worden. Ich lebe seit fast 40 Jahren in Berlin, hatte bis 1990 viele Jobs, arbeitete nebenberuflich im Verlag der Kunst, Dresden und für die Zeitschrift Bildende Kunst im Henschelverlag, Berlin. Wichtig waren für mich die Begegnungen mit Rudolf Mayer, Carlfriedrich Claus, Georg Brühl und Robert Rehfeldt.

Meine Hauptbeschäftigungen nach 1989 bis 2017 waren: Lautdichtungen, Hörspiele und Künstlerbücher sowie Übersetzungen der Gedichte der russischen Futuristen u.a.