Lade Veranstaltungen
So. 16.10.2022 15:00 Uhr
Cafe

Kammermachen XVI: Die Gebrüder Grimmig — Freaks und Fremde

Die Märchen der Gebrüder Grimm neu gelesen, entdeckt und wunderbar anarchisch auf die Bühne gebracht für Kinder ab vier Jahren und alle anderen!

Unter dem Label “Geschwister Grimmig” bringt die Cie. FREAKS UND FREMDE neben ihren großen Produktionen regelmäßig kleine wilde Märchen-Adaptionen heraus, die sie insbesondere für ihr Dresdner Publikum im Pieschener Eselnest und in der Dresdner Neustadt entwickelt. Das Interesse an diesen Arbeiten ist mittlerweile auch überregional erstaunlich. Mit schnellem Federstrich, einem Anflug von Anarchie und Hingabe zu den Grimmschen Plots entstehen Märchenversionen, die zwischen neuer Lesart und altbekannter Geschichte stets etwas Neues aufscheinen lassen.

DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISSLEIN

Das berühmteste Versteckspiel der Literaturgeschichte! Erzählt mit bestaunenswerten Flachfiguren und vergnüglicher Anarchie. Die allein erziehende Frau Ziege muss einkaufen gehen und auch mal wieder zum Friseur. vorher warnt sie ihre sieben Kinder vor dem bösen Wolf. Doch der einsame Mistkerl verstellt sich und frisst alle Geisslein auf. Alle? Nicht alle! Rettung naht …

Ein Märchen mit großen Gefühlen, richtig guten Verstecken und inbrünstigem Gesang. Kultinszenierung für alle Alterklassen!

TEAM
Idee und Spiel: Hanno Wuckasch und Heiki Ikkola
Ausstattung: Bärbel Haage
Vielen Dank an Köhli und Zimt!