Lade Veranstaltungen
Do. 16.01.2020 20:30 Uhr
Cafe

Die Therapie

Die vier jungen Spitzenmusiker sind 2017 am berühmten Jazz-Institut-Berlin zusammen gekommen und verschmelzen zu einer neuen Einheit: Die Therapie – Der neue Sound aus Berlin. Ein hoch-energetisches Jazz Quartett, das sich mit seinem innovativem Konzertstil einen Namen in der Szene macht. Ihr Debut-Album Freiraum ist im April 2019 bei X-Jazz Music erschienen.

Die Musik bewegt sich zwischen modernem Jazz, Post-Rock und Blues. Das Resultat aus melodischer Grazie trotz roher Gitarrenakkorde, eingängigen Kompositionen, strahlender Freude beim Zusammenspiel, einem visionärem Sound und zu guter Letzt einer stimmungsvollen, jedoch spartanischen Lichtshow macht jedes Konzert zu einer einzigartigen Erfahrung, die sowohl Jazz-Experten als auch Publikum außerhalb der Szene mitreißt.

2018 wurde der Band ein Stipendium vom Verein Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e. V. verliehen und sie erreichte im April das Finale des Biberacher Jazzpreises. Diese Jahr gewann Die Therapie den 2. Platz beim Sparda Jazzpreis. Außerdem kollaborierte die Band im Rahmen einer beginnenden Konzertreihe u. a. mit Sebastian Studnitzky, Olivia Trummer (Kurt Rosenwinkel Caipi Band) sowie Marc Muellbauer (Julia Hülsmann Trio) und plant für 2019 die Zusammenarbeit mit Größen der deutschen Musik-Szene wie u. a. Malte Schiller und Sam Vance-Law.

Aktuelle Besetzung:
Niko Zeidler (BujazzO, Gewinner Jugend Jazzt Berlin) – Saxophon
Arno Grußendorf (LajazzO Bayern) – Gitarre
Alex Will (LajazzO Berlin) – Kontrabass/ E-Bass
Johannes Metzger (Gewinner des Münchner Jazzpreis und Jazzpreis Hannover) – Schlagzeug.

Einschmeichelnde Notenstrecken – ohne dabei verspielt zu sein – wechseln mit klaren, schnörkellosen Klangfolgen“ – Peiner Allgemeine Zeitung

Berliner Eleganz“ – Schwäbische Zeitung

Hörbare Einflüsse sind: John Scofield Trio, Whitest Boy Alive, Tom Misch, Carlos Bicas Azul und Chris Potters Underground