Lade Veranstaltungen
Mo. 01.10.2018 20:00 Uhr
Cafe

Fhlaipw – jazz-experimental + KammerMachen

Mit Fhlaipw präsentieren Philipp Rumsch, Arpen und Jörg Wähner ein neues audiovisuelles Projekt, welches Stimme, Klangfläche und repetitive Rhythmen miteinander kombiniert.
 
In groß angelegten Formen stehen die Fokussierung auf graduelle Entwicklungen und plötzliche Kehrtwendungen innerhalb musikalischer Ideen ambivalent nebeneinander. Rhythmische Elemente und Beats funktionieren weniger als starre, stetige Pulse, sondern stellen sich entwickelnde Gebilde aus diversen Patterns dar. Arpens Stimme wird durch unterschiedlichste Verfremdung von der Auffassung einer konventionellen Singstimme entkoppelt, und fügt durch die Verwendung von Text dem Klang eine kontrapunktisch angelegte narrative Ebene hinzu.
 
Ausgangspunkt für das Projekt, welches die drei Künstler das erste Mal zusammenbringt, waren bisherige, sich teilweise überschneidende Kollaborationen der einzelnen Akteure. 
Philipp Rumsch ist seit 2017 recording artist für das Bochumer Label Denovali und untersucht mit seinem Ensemble, dem Trio moment’s concept sowie solistisch den Grenzbereich zwischen Pop, elektroakustischer Musik, Improvisation und zeitgenössischer Komposition. Als Pianist und Komponist / Arrangeur arbeitet er zudem mit Künstlern in diversen Genres und Disziplinen.
Arpen ist sowohl als Solokünstler, aber auch durch sein Wirken mit seiner früheren Band Mud Mahaka bekannt. Er komponierte u.a. Film- und Chormusik und arbeitet in seinen Projekten konzeptionell oft an der Schnittstelle zwischen Song und Track.
Jörg Wähner ist als Schlagzeuger von Bands wie ApparatMr. Bugslow oder The/Das bekannt und veröffentlichte im letzten Jahr als Shramm mit Conic EP seine erste eigene Produktion.
 
Besetzung:
Philipp Rumsch – synths, electronics
Arpen – voice, synths
Jörg Wähner – drums, electronics