Lade Veranstaltungen
Do. 22.06.2023 20:00 Uhr
Cafe

Michel Schröder Quintett

Die Musiker des Michel Schroeder-Quintetts lernten sich an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg kennen. Nach sehr unterschiedlichen individuellen Laufbahnen finden sie sich hier in der klassischen Besetzung eines Jazz-Quintetts zusammen und spielen Kompositionen des in Lübeck aufgewachsenen Trompeters Michel Schroeder. Im Laufe seines Studiums begann er für verschiedene Ensembles und Besetzungen zu komponieren. Sein Interesse besteht darin, die Grenzen des Traditionellen auszuweiten und mit unterschiedlichen Klangkörpern zu experimentieren. Heute Abend kehrt er mit seinem Quintett zum Jazz in einer seiner ursprünglichsten Formen zurück, jedoch findet er auch hier einen ganz eigenen Ton. Sie erleben fünf gefragte und renommierte junge Musiker der norddeutschen Jazz-Szene.

Der gebürtige Hamburger studierte an der HfMT Hamburg BA Jazztrompete bei Prof. Claus Stötter und MA Jazzkomposition bei Prof. Wolf Kerschek. Er ist Preisträger des Skoda Jazz Award (2014), des Lübecker Jazzpreis (2018), des Katowice Composers Award (2019) und des Jazzförderpreises des Kulturforums SH (2021). Schroeder gründete in 2018 ein eigenes Quintett, in 2019 gründete er außerdem das „Michel Schroeder Ensemble“, ein Crossover Ensemble, bestehend aus Bläsern, Streichern, Harfe und Rhythmusgruppe. Mit diesem Ensemble produzierte er in 2020 sein Debüt Album „BUNT“, erschienen bei LAIKA Records. Seit 2018 ist Schroeder außerdem an der HfMT Hamburg angestellt, leitet hier die SchuMu Bigband und gibt Theorie- & Arrangementkurse. Schroeder ist Mitbegründer der „Birdland Bigband“ und hat bereits mit diversen namhaften Künstler:innen zusammengearbeitet wie z.B. der NDR Bigband, dem Jazzkombinat Hamburg, Lisa Wulff u.v.m. Von 2018-2020 war er Stipendiat der „Oscar- und Vera Ritter Stiftung“, seit Juli 2022 ist er Stipendiat des stART.up Programm der „Claussen Simon Stiftung“.

Michel Schroeder Ensemble, Stage Club 190507

Lasse Golz – Tenorsaxophon
Béla Meinberg – Piano
Christian Müller – Bass
Leon Saleh – Drums
Michel Schroeder – Trompete/Flügelhorn