Lade Veranstaltungen
Fr. 20.12.2019 20:00 Uhr
Club

Nausica live

Benannt nach dem Hayao Miyazaki-Film „Nausica of the Valley of the Wind“, hat sich das deutsch-niederländische Quartett NAUSICA eine cineastische Musikwelt geschaffen. NAUSICA sind gegenwärtigen Poptrends mit ihrem fesselnden und meditativen Klang stets einen Schritt voraus. Frontfrau Edita Karkoschkas erreicht mit ihrem opernhaften Lead-Gesang eine emotionale Qualität, die an PJ Harvey erinnert, während die treibenden Gitarrenlines von Tim Coehoorn, geprägt von Haim-artigen Verschiebungen, ihre Songs in explosive Kraftpakete verwandeln. Der üppige und verspielte Bass von Pim Walter wirkt wie von der Melancholie heimgesucht, geradewegs serviert mit den elektronischen und akustischen Beats von Jannis Knüpfer ergibt es ein allgegenwärtiges Meer hypnotisierender, positiver Vibrationen.
In der ersten Single „All I Do“ besingt Edita zu melancholischen Gitarren, die wie Synthesizer klingen, das Ende einer langen Beziehung – diesen Vakuum-Moment zwischen Loslassen und unendlicher Hoffnung. Der Song ist direkt, unverschnörkelt und kantig, aber dennoch voller ehrlicher Sehnsucht. NAUSICA sagen: „All I Do ist Nightrider-Pop. Das musikalische Pendant zu glattem, schwarzen Lack, einer Stimme aus Vergangenheit und Zukunft zugleich und unvergleichlicher Coolness.“
Große Anerkennung zur neuen Single „All I Do“ erfahren NAUSICA aber auch von der internationalen Presse:
„Fließend mit einer wirbelnden Musikalität, funkelnden Hooks und pochenden, glitchigen Beats, entsteht eine fesselnde Klanglandschaft, die es unmöglich macht, sich nicht von der schwungvollen, sprudelnden Pracht des Stücks mitreißen zu lassen.“ – The Vinyl District