Lade Veranstaltungen
Do. 01.06.2023 20:00 Uhr
Cafe

Spielvereinigung SUED Feat: Johannes Lauer, Almuth Kühne und Ronny Graupe

Johannes Lauer wurde 1982 in Tübingen geboren und lebt seit 20 Jahren in Berlin. Sein Wirken als Musiker und Komponist erstreckt sich auf New Orleans Jazz bis Avantgarde, Neue Musik, experimentelle Pop-Musik, Film- und Bühnenmusik sowie traditionelle Musik aus Peru, Westafrika, Kolumbien, Brasilien und Transsilvanien.

Nachdem er in über 40 Big Bands mitgespielt hatte (darunter WDR-, NDR- und HR-Big Band) fing er an, selbst für diesen Klangkörper zu komponieren. 2007 gründete er seine eigene international besetzte Big Band “Lauer Large“. Für die Konzerte mit der Spielvereinigung Sued werden Werke aus den Programmen “Konstanz Suite” und “Less Beat More!” (eine Auseinandersetzung mit Songs der Beatles) zum Klingen gebracht, dazu Ausschnitte aus der “Suite Peru”: Inspiriert durch mehrere Reisen nach Peru und der Zusammenarbeit mit peruanischen Musiker*innen enstand diese Suite aus Prozessionsmusik, zeremonieller Musik und Tanzmusik, rhythmisch lustvoll und schelmisch manipuliert, afroperuanisch aufgeladen und mit schrillem Latino-Charme. »Ein gewaltiger Multikulti-Wurf – und ein Fingerzeig von Lauer, was Big-Band-Jazz heute sein kann.« (Südwestpresse)

Spezielle Gäste des Abends sind zwei langjährige musikalische Weggefährten Lauers aus Berlin, der vielbewunderte Gitarrist Ronny Graupe und die unvergleiche Sängerin und Stimmakrobatin Almut Kühne.