Lade Veranstaltungen
Fr. 30.11.2018 19:00 Uhr
Cafe

Wasser im globalen Wandel – Wasserknappheit als Herausforderung

Die Erde ist zu fast zwei Dritteln mit Wasser bedeckt, jedoch sind davon nur etwa drei Prozent Süßwasser. Wasser ist daher eine wertvolle und begrenzt verfügbare Ressource, die u.a. aufgrund des Klimawandels zudem immer knapper wird. So gehen beispielsweise wissenschaftliche Schätzungen davon aus, dass 33 Länder bis zum Jahr 2044 unter akutem Wassermangel leiden werden.

In ihrem inhaltlichen Input wird Dr. Ing. Ilona Bärlund – Wissenschaftsmanagerin Wasserforschung am Helmholz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) – auf zentrale Fragen zur Verfügbarkeit von Wasser, zur Nutzung und Gefährdung dieser Ressource sowie auf Vereinbarungen zum Schutz von Wasser weltweit eingehen.

Diese im Kern wissenschaftliche Perspektive auf die Wasserproblematik wollen wir ergänzen um die Erfahrungen, die der Dresdner Verein arche noVa sammeln konnte, der seit vielen Jahren mit konkreten Projekten zur Wasserproblematik in vielen Ländern des Globalen Südens aktiv ist. Hierüber wird uns Stefan Mertenskötter – Vorstandsvorsitzender arche noVa e.V. – Auskunft geben können.

Kooperationspartner: Weltecho/Oscar e.V.

Für Rückfragen wenden Sie sich an die Koordinationsstelle der SEBIT:
Tel: 0351/4923370
E-Mail:
eine-welt@sebit.info