Lade Veranstaltungen
Fr. 08.11.2019 21:00 Uhr
Cafe

WILHELM

Zwischen Indie-Folk und glückstrunkenem Pop

„Deutschrock? Deutschpop? Ist eigentlich auch egal. Auf jeden Fall dominieren die Gitarren, akustisch und elektrisch, den Sound der Leipziger Band WILHELM. Und ganz vorn die Stimme von Max. Und die ist wirklich am Ohr des Hörers, denn die Band hat auf zu viel Hall und Echo verzichtet. Und so wirkt der gesamte Sound einfach sehr direkt. Die Musik groovt und kommt ohne viel Produzentenzauber aus. Irgendwie macht sich bei WILHELM-Musik gute Laune breit. Warum sollte Leipzig, nachdem man mit RB im Fußball erste Liga spielt, nicht auch mit WILHELM in Sachen Musik ganz oben angreifen?“Norbert Radig, Musikredakteur Antenne ThüringenWILHELM – das sind drei charismatische, junge Musiker aus Leipzig, die sich mit ihrer neuen EP „Tanz aus der Reihe“ von musikalischen, sowie gesellschaftlichen Schablonen distanzieren.

Max Wilhelm (voc, git), Sebastian Stahl (dr, sounds) und Jannik Gehnen (git, b, keys) mischen folkige Akustik-Gitarren, druckvolle Basslinien, treibende Drums, rockige elektrische Gitarren, dreistimmige Satzgesänge und moderne Synthies zu einem rundum vollen und eigenen Sound. Und dort, wo alle musikalischen Einflüsse miteinander verschmelzen steht die Stimme von Max – charismatisch, ehrlich, mal laut – mal leise, in einem Moment schlichtend und beruhigend, im anderen zur Revolution aufrufend.

Mit ihrer EP „Tanz aus der Reihe“ (Vö: 23.03.2018) bringen WILHELM fünf abwechslungsreiche und energetische Songs – glückstrunken, hoffnungsvoll und kämpferisch für den Erhalt persönlicher Träume und Ziele, sowie die Distanzierung vom Leben innerhalb gesellschaftlich vorgegebener Schablonen.

www.wilhelmmusik.de

Alle Konzerte im Überblick >>