Lade Veranstaltungen
Sa. 17.09.2022 10:00 Uhr
Weltecho

you are warmly invited #7 – Plattform für Reflexion und Feedback zu Arbeitsständen aus den Performing Arts

Am 16. und 17. September 2022 findet im Weltecho Chemnitz die Version #7 von you are warmly invited statt.

Die Veranstaltungsreihe adressiert sächsische Kunst- und Kulturschaffende, die ihre Praxis im Bereich der Performance Art ansiedeln und lädt sie ein, in einen gemeinsamen Austausch zu treten und sich untereinander zu vernetzen. Dafür richtet you are warmly invited regelmäßig und exklusiv an einem Wochenende gemeinsam mit einem kooperierenden Veranstaltungsort eine vertrauliche Atmosphäre für die Zusammenkunft im Kollegialen ein.

Zu jeder Version von you are warmly invited sind mehrere künstlerische Positionen eingeladen, ihre Arbeitsstände, Ideen und Material im Entstehen zu präsentieren, die anschließend unter Anwendung moderierter Feedbackmethoden reflektiert werden.

Die Veranstaltung besteht 1. aus einem gegenseitigem Kennenlernen und Vorstellung der Feedbackmethoden und 2. aus der Präsentation von drei künstlerischen Positionen á je 30 Minuten mit anschließenden 90-minütigen Feedbacksessions.

Das kollektive Feedback wird über Fragen angestoßen und führt zu einem gemeinsamen Austausch über affektive Erfahrung und präzise Beobachtung: Was habe ich gesehen, wie hat es auf mich gewirkt, was denke ich darüber? Mit deiner Expertise trägst du maßgeblich zur Weiterarbeit deiner Kolleg*innen bei.

Anmeldung
Du möchtest an Version #7 teilnehmen oder über bevorstehende Veranstaltungen informiert werden? Schreib uns gerne eine Mail an youarewarmlyinvited@posteo.de
Die Anmeldung für Version #7 ist ab August per Mail an möglich.
Weitere Informationen findest du unter www.youarewarmlyinvited.com.

Zeit: 16. & 17. September 2022
Ort: Weltecho, Annaberger Str. 24, 09111 Chemnitz
Organisation: Nora Frohmann, Laila Grümpel, Alisa Hecke, Tessa Theisen, Angelika Waniek

Ein Projekt von Hecke/Waniek GbR, gefördert vom NPN – STEPPING OUT, aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kulturamt der Stadt Leipzig. In Kooperation mit LOFFT – DAS THEATER, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Verband der Freien Darstellenden Künste Chemnitz e.V., HALLE 14, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig und unterstützt von der Servicestelle FREIE SZENE.