Lade Veranstaltungen
Do. 08.12.2022 20:30 Uhr

! 8.12.2022 ! Clemens Christian Poetzsch · Piano & Babett Niclas · Harfe

“Klaviermusik zwischen den Genres. Elemente der zeitgenössischen Popmusik und Klassik treffen auf Improvisationen.“

Es ist ein zauberhaftes Klangbild, das Clemens Christian Poetzsch bei seinen Klavierabenden malt. Mit facettenreichen und farbenfrohen Kompositionen begeistert der Pianist und Komponist das Publikum.
Musikalisch geprägt wurde der Künstler zunächst von seinem Großvater, einem Opernsänger, der seinem Enkelsohn den ersten Klavierunterricht gab. So entdeckte der junge Pianist aus Dresden die Werke von Komponisten wie Bach, Schubert und Clementi. Ein Notenbuch mit Melodien von Frank Sinatra, das er zu seinem zehnten Geburtstag von seinem Vater geschenkt bekommen hatte, inspirierte den aufstrebenden Musiker auf dem Klavier zu improvisieren.
Seine letzten Alben wurden mehrfach für den OPUS KLASSIK nominiert. Nun präsentiert er “The Soul of Things”. “Es liegt ein gewisser Zauber darin.”, beschreibt der Künstler sein neues Album. In der Elbphilharmonie Hamburg stellt Clemens Christian Poetzsch dieses unplugged, in akustischer Form, vor und wird dabei von der Harfenistin Babett Niclas und dem Cellisten Moritz Brümmer begleitet.
Auf dem Programm stehen Werke u.a. vom neuen Album “The Soul of Things” des Pianisten und Komponisten Clemens Christian Poetzsch.
____________________
// Besetzung //
Clemens Christian Poetzsch, Klavier
Babett Niclas, Harfe

„Clemens Christian Poetzsch ist eine Piano-Entdeckung“
(Freie Presse)