Lade Veranstaltungen
Mi. 22.05.2024 17:00 Uhr
Studio

Fernwärme ganz nah: Wie wird die Fernwärme in Chemnitz bezahlbar und sauber?

Fernwärme ganz nah: Wie wird die Fernwärme in Chemnitz bezahlbar und sauber?

Woher kommt eigentlich die Wärme in deinem Zuhause?
In Chemnitz wird viel darüber diskutiert, wie wir unsere Häuser und Wohnungen in Zukunft heizen können. Bei der Fernwärme haben wir uns gerade von der Braunkohleverbrennung verabschiedet und nutzen jetzt Erdgas in s.g. Motorenheizkraftwerken. Aber auch die sind fossil befeuert und müssen schonaus preislichen Gründen mittelfristig ersetzt werden.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: Wärme aus Abwasser, Rechenzentren oder der Müllverbrennung, Großwärmepumpen, Geothermie oder Biogas. Was davon in Chemnitz umsetzbar ist, wollen wir an diesem Tag genauer beleuchten.
Egal, ob Expert:in oder einfach nur neugierig: Komm vorbei und lass uns darüber sprechen, wie wir die Wärme unserer Stadt bezahlbar und klimafreundlich machen können!

Bernhard Herrmann, Mitglied des Deutschen Bundestages, diskutiert mit

Barbara Metz | Stelvvertretende Geschäftsführerin Deutsche Umwelthilfe e.V.
Prof. Dr.-Ing. Mirko Bodach | Professor für elektrische Energietechnik / Regenerative Energien Westsächsische Hochschule Zwickau

Bring deine Fragen mit und beteilige dich an der Diskussion. 22.05.24 17:00 Uhr Weltecho (Annaberger Str. 24, 09111 Chemnitz)

Eintritt kostenlos.