Lade Veranstaltungen
Sa. 25.05.2024 21:00 Uhr
Cafe

Mary Ocher – Approaching Singularity

Die experimentelle politische Popkünstlerin Mary Ocher kehrt mit einem außergewöhnlichen neuen Album auf die europäischen Bühnen zurück: “Approaching Singularity: Music for The End of Time”, dem in Kürze ein weiteres Album folgen wird. Das Album wird von einem Essay begleitet, der sich mit Autoritarismus, unberechenbarer Technologie und den verschiedenen politischen und ethischen Implikationen der bevorstehenden Veränderungen für die Menschheit beschäftigt.

Die neuen Aufnahmen beinhalten Kollaborationen mit Mogwai, Les Trucs, Red Axes, dem Komponisten Roberto Cacciapaglia, Stücke mit Marys zwei Schlagzeugern Your Government und eine Hommage an die Pionierin der elektronischen Musik Delia Derbyshire.

In den letzten anderthalb Jahrzehnten hat Mary unablässig leidenschaftliche, kompromisslose Werke geschaffen, die roh sind, zum Nachdenken anregen, sozial und kreativ gegen den Strom schwimmen und sich mit Themen wie Autorität, Identität und Konflikten auseinandersetzen. Ihr Werk ist ebenso bezaubernd wie polarisierend und reicht von traditionellem Folk über rohen 60er-Garage, Ambient mit ätherischem Gesang und abstrakten Synthesizern bis hin zu experimentellem Pop mit afrikanischen und südamerikanischen Rhythmen, wenn sie mit ihren Schlagzeugern (Your Government) auftritt.

Eine Kooperation mit der Veranstaltungsreihe EX:IN.