Lade Veranstaltungen
Do. 29.02.2024 20:00 Uhr
Cafe

Spielvereinigung Sued · feat: Jürgen Friedrich »Semi Song«

Komposition kann im kreativen Jazz nur die halbe Wahrheit sein. Auf die Spieler kommt es an. Nur gut die Hälfte [»SEMI«] der Musik ist vorab komponiert. Ab da wird der Improvisation vertraut. Jürgen Friedrich hat Kompositionen aus seinem Tagebuch [»SONG«] für Large Ensemble arrangiert. Die Musikerpersönlichkeiten bringen faszinierend Geschriebenes zum Klingen und haben Raum für individuelle Spielkunst wie selten sonst in grossen Gruppen.

In der Pandemie ruft Jürgen Friedrich sein Large Ensemble erstmals zusammen, spielt eine Streaming-Tour quer durch Deutschland und nimmt sein neues Programm Semi Song auf. Das Album erscheint 2022 bei nWog Records und wird von der Presse gefeiert. Die Komposition “Infrablue” erhält eine Nominierung beim Deutschen Jazzpreis in der Kategorie „Arrangement des Jahres“.

Zu Infrablue schreibt Friedrich: Das eigentliche Stück passt auf eine DIN A4 Seite. Es ist ein Versuch darüber, wie sich Blues im 21. Jahrhundert anfühlen könnte. Zuerst aufgenommen wurde es im Quartett Nautilus mit Hayden Chisholm, Robert Lucaciu und Philipp Scholz (CD Infrablue). In Quarantäne hatte ich Zeit das Stück für Large Ensemble zu arrangieren, jetzt dann eine dicke fette Partitur. Wobei ich ein bisschen an die Orchestrierkunst von Gil Evans gedacht habe, aber immer verbunden mit Leerstellen für Improvisation und spielerischer Freiheit auch im grossen Ensemble.

Jürgen lebt mit seiner Familie in Köln und unterrichtet dort Klavier und Komposition an der Hochschule für Musik und Tanz. Neben gelegentlichen Kompositions- Projekten für grosse Besetzungen, siehe CD Semi Song (Big Band) oder CD Monosuite (Streichorchester), spielt er als Pianist in einer Reihe von Formationen, vom Cologne Contemporary Jazz Orchestra bis zum frei improvisierenden Duo Nano Brothers (CD Ascend Flowers).

Er wurde ausgezeichnet mit dem Gil Evans Award für Jazz Komposition und dem WDR Jazzpreis für Improvisation.

www.juergenfriedrich.net